Digitalisierung ist die neue Sicht auf Geschäftsprozesse und stellt alle Nutzer in den primären Focus. Informationen werde nicht mehr gesucht, Informationen stehen in Kontext des Nutzers, der Lokalisation und weiterer Metadaten zur Verfügung.

Transformation heißt Geschäftsprozesse neu denken. Der “neue“ Geschäftsprozess stellt die Anwendersicht (Mitarbeiter, Kunde, Lieferant) über den gesamten notwendigen Informationsfluss dar. Erreicht werden schnelle Reaktionszeiten und ganzheitliche Informationsaufbereitung aus Daten und Dokumenten.

Mit neuen Denkmodellen Produkte, Services und Geschäftsmodelle entwickeln. Ergebnisse finden, die Unternehmen einen Platz in der Digitalisierung und Globalisierung sichern.

IoT/Industrie 4.0 beschreibt, die Kommunikation zwischen Maschinen. Ein technischer Begriff, im produzierenden Gewerbe das Schlagwort für digitale Veränderungen genutzt. Digitalisierung ist die notwendige Innovation für Produktionsprozesse. Wie entwickelt sich der Produktionsmitarbeiter im Umfeld von IoT und Industrie 4.0? Produktionsprozesse werden in Kontext mit Werker, Maschine und Produktionsziel gesetzt.

Bedeutung von web-basierten Plattformen und Blockchain in der Unternehmens-Präsentation, im Vertrieb und Abwicklung von Geschäften in der Digitalisierung.